Fragen / Antworten

Was ist eine Wimpernverlängerung?

Eine Verlängerung / Verdichtung der eigenen Wimpern durch künstliche Nerz / Seidenwimpern.

Wie funktioniert eine Wimpernverlängerung?

Wimper für Wimper werden künstliche Wimpern mit einem Spezialkleber angebracht. Diese künstlichen Härchen sind schwarz und variieren nach Länge und Breite.

Welche Techniken gibt es?

Es gibt Techniken zwischen 1:1 und 10D Mit der 1:1 Technik werden künstliche Wimpern einzeln – Wimper für Wimper – auf die eigenen Wimpern angebracht. Es können dabei die Stärke und die Länge der angebrachten Wimpern variieren, je nachdem welchen Effekt man erreichen möchte. Bei der Volumentechnik ( ab 2D Technik ), wird je nach Technik, auf jede Naturwimper 2 künstliche Wimpern angebracht. Bei der 3D Technik, werden 3 künstliche Wimpern auf eine Naturwimper angebracht u.s.w. Dabei werden sehr feine und dünnere Wimpern verwendet, deren Gewicht sehr gering ist.

Ist eine Wimpernverlängerung schädlich?

Nein, bei einer regelmäßigen Reinigung und einem sorgfältigem Umgang, werden Ihnen durch ihre künstlichen Wimpern keinerlei Schäden entstehen.

Was ist vor einer Wimpernverlängerung zu beachten?

Falls Sie eine empfindliche Netzhaut haben, raten wir Ihnen 2 – 3 Tage vor Ihrem Termin, sich das Auge mit Augentropfen zu befeuchten. Hierbei eignen sich am besten hyaluronsäurehaltige Augentropfen. Bei zu hellen Wimpernhärchen, ist es zu empfehlen einige Tage vorher, Ihre Wimpern dunkel zu färben. Benutzen Sie am Tag der Behandlung keine Kosmetika um Ihr Auge. Während der Behandlung…. Sie sollten mit 1,5 – 3 Stunden rechnen, da je nach Aufwand mehr Zeit benötigt wird. Sie liegen während Ihrer Behandlung. Nach der Behandlung…. Es ist normal, wenn ein paar Wimpern nach der Behandlung ausfallen. Sie sollten 2 Tage lang das Besuchen der Saunen und Solarien meiden. Es sollte nicht an den künstlichen Wimpern gezupft oder gerieben werde, da diese sonst inkl. Ihrer eigenen Wimper ausfallen. Reinigung der Wimpern… Reinigen Sie das Auge regelmäßig mit klarem Wasser, meiden Sie ölhaltige Produkte. Bürsten Sie ihre Wimpern regelmäßig um Schmutz zu entfernen und sie in Form zu bringen.

Was ist Wimpernlifting?

Bei dieser Methode werden Ihre natürlichen Wimpern nach oben geschwungen, so wird ein sehr natürlicher Look erzielt, der mehrere Wochen anhält. Der Ablauf…. Die Augenpartie wird von Fetten und anderen Stoffen gereinigt. Das Schutzpad wird auf das untere Augenlid geklebt und die Wimpern gekämmt, damit sich die Härchen nicht verhaken. Das Silikonpad wird an das obere Augenlid angebracht, diese gibt es in verschiedenen Größen, je nach gewünschtem Schwung. Die Wimpern werden am Pad fixiert. Die Liftinglotion wird auf die Wimpern aufgetragen, dabei wird die Schwefelbrücke der Haare durchbrochen, somit lassen sie sich biegen. Anschließend wird ein Neutralisationsmittel aufgetragen, um den Kleber zu lösen. Feuchtigkeitsspendendes Mittel wird aufgepinselt, es ist wichtig auf eine gute Wimpernpflege zu achten. Die Behandlung dauert durchschnittlich 60 Minuten.

Wann ist eine Wimpernverlängerung nicht geeignet?

Trichiasis ( Einwärtsdrehung der natürlichen Wimpern ) Blepharitis Lidrandentzündung Madarosis Wimpernausfall Augenherpes Angeborene Lidfehlstellung Krebsbehandlung, Strahlen – Chemotherapie Bindehautentzündung Falls Sie weitere Fragen haben stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung….